Speckforellen mit KräutersoßeZutaten: (für 2Portionen)

2 Forellen (à 250 g, küchenfertig)
Pfeffer ans der Mühle
1 EL Zitronensaft
8 Scheiben durchwachsener Speck
2 Esslöffel Öl
1/2 Bund Dill und Kerbel
5 Stiele glatte Petersilie
30 g Butter (zimmerwarm)
40 ml Weißwein (trocken)
1/2 Paket Sauce Hollandaise (Fertigprodukt. 1/8 l)
Salz

Zubereitung:

Die Forellen waschen und mit Küchenpapier gründlich trockentupfen. Mit Pfeffer und Zitronensaft würzen. Jede Forelle mit 4 Speckscheiben
umwickeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Forellen auf jeder Seite 2—3 Minuten anbraten, dann auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 30 Minuten backen. Zwischendurch einmal wenden. Dill, Kerbel und Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken. Mit der weichen Butter im Mixer pürieren. Den Weißwein und die Sauce Hollandaise in einen Topf geben und aufkochen. Nach und nach die Kräuter-Butter-Mischung dazugeben und mit dem Schneebesen unterrühren.


Die Soße mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Speck-Forellen servieren. Dazu passen Petersilienkartoffeln.

Quelle: Verband der deutschen Binnenfischerei

Go to top